Stärkung der Stadt Borgentreich

Für Jung und Alt

Die Stadt Borgentreich muss attraktiv für Jung und Alt sein. Natürlich muss man ein Augenmerk auf die Generation 60Plus haben. Aber wenn die jungen Menschen unsere Gemeinde verlassen und die Kommune dadurch schrumpft und der Altersdurchschnitt steigt, heißt dass insbesondere auch, dass wir viel mehr darum kämpfen müssen, attraktiv für junge Menschen zu werden. Denn nur so kann auf lange Sicht eine gute Daseinsvorsorge im Stadtgebiet sichergestellt werden, sowie nachhaltige Angebote für Jung und Alt entwickelt werden.

Möglichkeiten schaffen

Die Stärken der Stadt Borgentreich liegen auch in ihren Ortsteilen. Damit diese auch in Zukunft stark sind, ist es wichtig Förderungen und finanzielle Mittel gleichmäßig einzusetzen. Ebenso ist es für den Erhalt und die Entwicklung der Ortsteile wichtig, dass auch hier städtische Bauplätze vorgehalten werden. Sei es durch die Schaffung neuer Bauplätze am Ortsrand oder durch eine Sanierungs- und Abrissförderung in den Dorfgebieten.

Örtliche Unternehmen fördern und Arbeitsplätze sichern

Neben der Aufgabe neue Betriebe für die bestehende Industriefläche zu werben, ist ein wichtiges Ziel die bestehenden Unternehmen besser zu fördern. Hier möchte ich direkter Ansprechpartner für die Unternehmen sein und so auf kurzem Wege effiziente und unbürokratische Hilfestellungen leisten.

Stärkung des Schulstandortes und der Kindergärten

Eine gute Kinderbetreuung und gute Schulen sind ein wichtiger Standortfaktor. Ich werde mich dafür einsetzen beides zu stärken, bestehende Angebote zu fördern und nach Bedarf auszubauen. Hierbei sollen auch die Kindergärten in nicht städtischer Trägerschaft besser eingebunden werden.

Digitalisierung

Der Breitbandausbau ist in den vergangenen Jahren stetig voran gegangen. Wir dürfen uns jedoch nicht auf dem Erreichten ausruhen, sondern müssen diesen Weg konsequent weiter beschreiten. Ziel muss es sein, gigabit-fähige Anschlüsse in die Häuser zu bekommen, um so auch Home-Office für datenintensive Arbeiten zu ermöglichen. Ebenso müssen bisher nicht versorgte Häuser am Ortsrand/ im Außenbereich an das  Breitbandnetz angeschlossen werden.

Effizienter Umgang mit den finanziellen Mitteln

Insbesondere mit Blick auf die Mittel und langfristigen Folgen der Corona-Krise ist es wichtig, geplante und laufende Projekte der Stadt auf dem Prüfstand zu stellen und gegebenenfalls nachzujustieren. Insgesamt ist das Ziel, durch den effizienten Einsatz der finanziellen Mittel, auch mit gegebenenfalls schlechteren Rahmenbedingungen, weiter in den Erhalt und Ausbau der städtischen Infrastruktur investieren zu können.

Windkraft

Der Stadt Borgentreich hat den Flächennutzungsplan für die Windkraft auf den Weg gebracht. Es ist jedoch alles andere als sicher, dass dieser auch bestand haben wird. Sollte der Plan gerichtlich angefochten und gekippt werden, ist es wichtig Alternativen zu erarbeiten. Hierbei möchte ich die Bürger und die BI Hoher Berg stärker einbinden und in den Mittelpunkt stellen. Durch eine stärkere Gewichtung der Abstände zu den Ortschaften, können die Anwohner entlastet werden. Hierdurch gibt es dann nicht eine große Windvorrangzone, sondern (wie bisher) einige kleinere.

Optimierung von Verwaltungsabläufen

Fokus der Verwaltung und des Bürgermeisters muss der Bürger sein. Um dies zu gewährleisten sind kurze Wege, effiziente Strukturen und ein gutes Team notwendig.